Zwischen dem Alten
Zwischen dem Neuen,
Hier uns zu freuen
Schenkt uns das Glück,
Und das Vergangne
Heißt mit Vertrauen
Vorwärts zu schauen,
Schauen zurück.
Goethe


Kirchenfenster in Köln(aus welcher Kirche nur?)

Kommentieren



coracora, Samstag, 9. Januar 2021, 16:56
Bin wieder zurück im Neuen.
Denn Muse-Stunden müssen wieder mehr werden.
Auch Sonntagsmalerinnen.

lalol, Donnerstag, 4. Februar 2021, 12:24
Das diesjährige, bzw. rückblickende Mandala ist so hässlich geworden, ich möchte es nicht in den Blog stellen.
Nicht dass die Hässlichkeit das letzte Jahr, mein letztes Jahr, mit ihrem zerfledderten Mantel durchzogen hätte,
Verlust stellte sich breitbeinig in meine Haustür.
Hauchte mir, atemraubend ins Gesicht.
So hässlich!
Und wieder einmal geht es um Liebe.
Die Hoffnung, vom Vater geliebt zu werden ist gestorben.
Ein schmerzhafter Verlust!
Was mich schmerzt, aber auch wütend macht, ist dass ich so viel dafür getan habe, geliebt zu werden, von einer Person, die niemals fähig war, mich zu lieben. Der Verstand weiss das schon lang. Hilft mir nicht!
Beängstigend, wie weit ich gegangen bin, selbst meine Kinder dieser Liebe zum Fraß vorzuwerfen.
Wie viele Vaterfigur Schablonen habe ich auf all meine Liebesbeziehungen gesetzt?
Für ein:"Hab Dich lieb!"

Wie kann ich mir trauen?
Ich bin mir nicht mehr sicher, wie weit mein innerer Kern ganz ist.

Ver-Lust!

lalol, Sonntag, 14. Februar 2021, 18:32
Ich bin der Liebe
meines Vaters
hinterher gerannt.
Das war der größte Fehler
meines Lebens.